Zum Inhalt springen
Fußballfans am Bahnsteig

Wir bwegen Fans aus ganz Europa

Stuttgart und Baden-Württemberg erwarten tausende Gäste! Fans aus Deutschland und ganz Europa kommen zu den Spielen in Stuttgart und zu den Live-Übertragungen in der Innenstadt. Immer dabei: Bus und Bahn, die zuverlässigen Mobilmacher der Fans.

Günstig, entspannt, zuverlässig

Die beste Möglichkeit zu den Spielen im Stadion, bei der Live-Übertragung im Stadtzentrum oder zu Besuch bei Freunden anzureisen? Natürlich mit Bus und Bahn. Nah- und Regionalverkehr bringen euch entspannt zum Ort des Geschehens und wieder nach Hause. Hier findet ihr die wichtigsten Informationen sowie Tipps für eure An- und Abreise zum Fan-Fest oder ins Stadion.

Die beste Verbindung finden

Mit der bwegt Bus&Bahn App alle Verbindungen direkt aufs Handy

bwtarif-Tickets
Einfach und günstig

Ein Ticket für ganz Baden-Württemberg

Mit den Tickets im bwtarif (z. B. das Einzelticket bwEINFACH oder das Baden-Württemberg-Ticket: Tageskarte für Gruppen bis zu fünf Personen) reisen Sie mit Bus und Bahn verbundübergreifend und günstig. Die Tickets können Sie an Fahrkartenautomaten am Bahnhof, in Reisezentren oder ganz einfach online kaufen.

BWeit App Logo und QR-Code
Check-in-Check-out Baden-Württemberg

CiCoBW: Wischen und losfahren

Ohne Tarifkenntnis einsteigen und zum garantierten Tagesbestpreis in ganz Baden-Württemberg unterwegs sein! Das geht jetzt mit Check-in-Check-out Baden-Württemberg (CiCoBW). Einfach die App VVS BWeit herunterladen, registrieren, mit einem Wisch einchecken und losfahren.

Stadion aus der Vogelperspektive
Tipps zur Anreise

So kommt ihr entspannt ins Stadion

Wie viel Zeit sollte ich für die Anreise einplanen? Welche Gegenstände darf ich im Zug und im Stadion mitbringen? Steige ich im Zug besser an den Enden oder in der Mitte ein? Hier findet ihr Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Fragen und Antworten (FAQ)

Sowohl die Stadtbahn (U11) als auch die S-Bahn (S1) fahren Haltestellen am „Neckarpark“ (das Areal um das Stadion) an. Tipp: Schaut auf euer Ticket, welchen Eingang zum Stadion ihr habt. Für die Eingänge A und B ist der Weg von der Stadtbahn, besser, bei C und D habt ihr von der S-Bahn-Station den kürzeren Weg. Alternativ könnt ihr auch mit vielen weiteren Linien zum Regionalbahnhof „Bad Cannstatt“ fahren, von dort läuft man etwa 25 Minuten zum Stadion.

Während der EM gibt es in Stuttgart Fanzonen am Marktplatz, auf dem Karlsplatz und dem Schillerplatz. Die größte Fanzone und Public-Viewing-Areal ist der Schlossplatz im Zentrum. Alle Fanzonen sind fußläufig von den Stadtbahn-Haltestellen Hauptbahnhof, Schlossplatz, Staatsgalerie, Charlottenplatz, Rathaus und Rotebühlplatz erreichbar. Wenn ihr mit der S-Bahn kommt, steigt am Hauptbahnhof oder an der Station Stadtmitte aus. Wer mit dem Regionalverkehr anreist, läuft ebenfalls nur wenige Minuten vom Hauptbahnhof zum Schlossplatz.

Eure Eintrittskarten enthalten ein 36-Stunden-Ticket für den Nahverkehr des VVS in Stuttgart, von 6:00 Uhr am Spieltag bis 18:00 Uhr am Folgetag. Um diesen Vorteil nutzen zu können, benötigt ihr den kostenlosen Fan Pass, der für Ticketinhaber:innen in der App „UEFA EURO 2024“ abrufbar ist.

Um euch über den passenden Tarif zu informieren, gebt einfach Start- und Zielort (z. B. Hauptbahnhof, Schlossplatz) bei unserer Fahrplanauskunft ein: bwegt.de/fahrplanauskunft oder nutzt die bwegt Bus&Bahn App.

Um schnell und unkompliziert an ein Ticket zu kommen, könnt ihr  euch auch die App VVS BWeit herunterladen und CiCoBW nutzen: Einfach ohne Tarifkenntnis mit einem Wisch einchecken und an eurem Ziel auschecken. Das System berechnet automatisch den für euch besten Tarif – landesweit!

Ja, sowohl die Stadtbahn- und S-Bahn-Haltstellen als auch die Eingänge ins Stadion sowie die Fan-Zonen sind barrierefrei.

Nehmt euch mehr Zeit als gewöhnlich, mindestens eine halbe Stunde. So seid ihr nicht nur entspannt, wenn Einsteigen, Umsteigen und Aussteigen aufgrund der vielen Menschen etwas länger dauern. Ihr könnt auch den Rummel rund ums Stadion und die gemeinsame Vorfreude unter Gleichgesinnten genießen.

Dort, wo Platz ist. Nutzt auch die Enden des Zugs, dann habt ihr noch guten Chancen auf einen Sitzplatz. Wenn es voll wird, rückt bitte in die Gänge und bleibt nicht im Türbereich stehen. So kommen alle mit. Falls die Bahn zu voll ist, wartet einfach auf die nächste. In den Stoßzeiten werden ausreichend Züge und Busse eingesetzt.

Im Nah- und Regionalverkehr gelten die üblichen Bedingungen für die Mitnahme von Gepäck. Die Vorschriften im Stadion sind hingegen strenger: Taschen zum Beispiel dürfen das A4-Format nicht überschreiten. Hier findet ihr alle Stadionregeln.

Nehmt für die Abreise am besten den gleichen Weg, den ihr auch gekommen seid. Verlängerungen und Elfmeterschießen sind einkalkuliert: Die Stadtbahn fährt an fast allen Tagen während der EM bis nach Mitternacht im 10-Minuten-Takt. Die S-Bahnen fahren nach den Spielen die ganze Nacht im Stundentakt.

Auf der Website der Host City Stuttgart findet ihr alle Informationen rund um Stadion-Besuch und Fan-Fest: uefaeuro2024.stuttgart.de.

Fan-Facts

Liebe zum Essen, Leidenschaft für den Sport, traditionelle Badekultur oder Begeisterung für Eisenbahn: Es gibt so viel, was uns mit unseren Gästen aus ganz Europa verbindet. Wir haben interessante Fakten über die Nationen gesammelt, die in Stuttgart zu Gast sind.

Eisenbahn in Schottland

Schottland

Eisenbahnromantik für Fantasy-Fans: The Jacobite ist ein Museumszug, der die atemberaubende schottische Landschaft durchquert. Der Zug ist auch als Hogwarts Express aus den Harry-Potter-Filmen bekannt. Ein mindestens ebenso schönes Eisenbahnerlebnis bietet eine Fahrt mit der Höllentalbahn über die Ravennaschlucht bei uns im Schwarzwald.

Rathaus in Brüssel

Belgien

Der nördliche Teil von Belgien heißt Flandern: Die Menschen dort sprechen Niederländisch und sind kulturell eng mit ihrem nördlichen Nachbarland verbunden. In Wallonien, im südlichen Teil Belgiens, spricht man Französisch, insofern ist die Verbundenheit mit der Grande Nation größer. Auch unser Bundesland ist ein Zusammenschluss mehrerer Regionen: Baden-Württemberg. Zwar gibt es bei uns nur eine Amtssprache, dafür verrät der jeweilige Dialekt häufig, aus welcher Region eine Person kommt.

Budapester Thermalbäder

Ungarn

Budapest ist berühmt für seine Thermalquellen und seine Badehäuser. Das Széchenyi-Bad ist eines der ältesten Thermalbäder Europas, die Nutzung von Thermalwasser in Ungarn geht zurück bis in die Zeit der Römer. Genau wie Budapest verfügt auch der Stuttgarter Stadtteil Bad Cannstatt – gegründet von den Römern – über zahlreiche Mineralwasserquellen und blickt auf eine lange Badetradition.

Karsthöhle mit einer Höhlenbahn

Slowenien

In Slowenien gibt es die einzige zweigleisige Höhleneisenbahn der Welt. In die Postojna-Höhle, eine der weltweit größten Karsthöhlen, fährt man mehrere Kilometer auf Schienen. Wer lieber mit dem Boot in eine Höhle fährt, sollte unbedingt die Wimsener Höhle auf der Schwäbischen Alb besuchen.

Dänischer Fußballfan

Dänemark

Dänische Fußballfans werden manchmal auch Roligans genannt – eine Mischung aus dem dänischen Wort rolig (deutsch: ruhig) und dem englischen Wort Hooligan. Die dänischen Fans unterstützen ihre Nationalmannschaft sehr leidenschaftlich, aber auch besonders friedlich – genau wie wir!

Ukrainische Maultaschen

Ukraine

Eines der bekanntesten Gerichte der ukrainischen Küche sind Wareniki: gefüllte halbrunde Teigtaschen. Sie sind in ganz Osteuropa ähnlich beliebt wie bei uns die Schwäbischen Maultaschen. Bei der Füllung gilt für beide Gerichte: Erlaubt ist, was schmeckt – von traditionell fleischhaltig bis zu modern und vegetarisch.

Junger Mann steigt in einen Bus am Flughafen ein
Die gelbe BWegung

Klimafreundlich zur EM

Fanfest und Stadion sind optimal an das Stadtbahn- und S-Bahn-Netz angebunden – perfekt für eine bequeme Anreise. Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln kommt, erspart sich die Parkplatzsuche und ist günstig und klimafreundlich unterwegs. Gemeinsam vermeiden wir Staus und verringern Abgase. Das ist gut fürs Klima, die Umwelt und unsere Gesundheit. Fans, die nachhaltig mit Bus und Bahn zu den Spielen in Stuttgart anreisen, sind Teil der gelben BWegung.

#bwegtBW

bwegt auf Social Media